Dieses Forum verwendet Cookies und soziale Plugins wie Facebook und Twitter.
Indem Sie weiter auf diesem Forum navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet-Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
Sie erfahren mehr dazu und über unsere Hinweise zum Datenschutz und zu den hier genutzten sozialen Plugins unter Impressum/Datenschutz
 Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 85 Antworten
und wurde 4.061 mal aufgerufen
  
 CliC Diskussionen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Holger1
Beiträge:

19.03.2011 11:23
#51 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Hallo Björn,

das Manuela verstorben ist schockiert mich doch sehr, ich kannte Sie ja auch relativ gut! Hoffentlich ist für Ihre Kinder gut gesorgt, schlimm so jung die Mama zu verlieren! tja, weiss gar nicht recht was ich jetzt sagen soll, muss ich erst mal verdauen!

Blumentopferde Offline




Beiträge: 188

24.03.2011 21:27
#52 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Guten Abend Clicer,

Heute Abend in Haus 6 haben wir wieder unsere Gruppe vorgestellt! Es waren ein paar bekannte Gesichter zu sehen,auch eine sehr gute Freundin war darunter, ich war regelrecht erleichtert, dass es Ihr gut ging und wir uns mal wieder sahen. Sie hatte gerade erst eine Langzeittherapie absolviert, musste jedoch kurz danach wieder entgiften.

Das bestätigt mir nur eine Tatsache, jeder braucht Veränderung. Ich bin wirklich der Meinung, dass man auch nach der "Besten therapeutischen Hilfe" hart an einer Veränderung arbeiten muss. Nichts nach dieser Zeit ist geschenkt und gerade dann, wenn man eben wieder merkt, was Alltag bedeutet ist man auf sein Neuland angewiesen. Therapie ist Aufklärung und im besten Fall Rüstzeug. Doch in einer SHG findet die Umsetzung statt! So wie es bisher war hatte es nicht funktioniert! Alles so zu belassen und nur nicht zu trinken reicht nicht! Clic sagt, es geht da lang wo es weh tut!

Wie kann man jemanden diesen Weg leichter beschreiten lassen...bis sich die ersten positiven Veränderungen einstellen? Alleine geht es mit nahezu gegen Null grenzender Wahrscheinlichkeit.
Es ist nur eine Frage der Zeit. Leider ist diese Zeitspanne oft verdammt kurz.

Bekanntenkreis?!Im ersten Moment... doch es geht nicht! Echte Freundschaft steht auf einem anderen Blatt Papier, die ist selten.

Wie lange setzt man das um? Einsamkeit und komplette Abgrenzung... niemals! Arbeiten bis zum umfallen... niemals! Gerade Wir Suchtkranken wollen immer sofort und gleich, das macht es so schwer...

Geduld, Bescheidenheit und Mut zur Veränderung im Rahmen einer netten Gruppe mit Menschen die auch WOLLEN, so wird es klappen. Spaß haben ist nicht verboten, abschalten vom Alltag, nur anders


Oh Mann, ich habe gearde einen Melancholischen

Blumentopferde Offline




Beiträge: 188

25.03.2011 07:53
#53 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Eine Nacht darüber schlafen hat schon so oft geholfen!

Ich bin gut integriert und gehe jetzt meinem neuen Muster nach. Heute Morgen zu Uwe in den Garten, 19 Uhr ein Treffen und dann zum Meeting, ... Jeder ist gut aufgehoben, die Eine in Haus 6, die Andere ohne mich. Alles wird gut

Sec
Beiträge:

25.03.2011 08:48
#54 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Zitat
Gepostet von Blumentopferde
Heute Morgen zu Uwe in den Garten.



wie hat er dir denn diese Gartenarbeit verkauft? Als notwendige Veränderung?

Außerdem ist das kein Garten, das ist ein Betonfeld mit Bewuchs

Zitat
Alles wird gut



hä,hä, klar, besonders für den Gartenbesitzer

CliC Lübeck Offline




Beiträge: 1.855

25.03.2011 10:50
#55 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Zitat
Gepostet von Sec

Zitat
Gepostet von Blumentopferde
Heute Morgen zu Uwe in den Garten.



wie hat er dir denn diese Gartenarbeit verkauft? Als notwendige Veränderung?

Außerdem ist das kein Garten, das ist ein Betonfeld mit Bewuchs

Zitat
Alles wird gut



hä,hä, klar, besonders für den Gartenbesitzer




Nicht als Veränderung...als...

..STRUKTURAUFBAU!!!..kommunikativer ......

Blumentopferde Offline




Beiträge: 188

25.03.2011 13:43
#56 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Ok, ich gestehe Herr Staatsanwalt, Uwe zieht eine Schuluniform an und spielt ACDC Stücke auf dem Schlagzeug, ich mache auf Gärtner. Wir kommunizieren dabei und strukturieren ein wenig. Ab und zu kommen noch andere hinzu, sodass immer rege Aktion herrscht, da fallen schonmal Spähne! Oder es artet in Sprechgesang aus! Alles in Allem,fühlt man sich wieder wie ein Mensch würde ich sagen!Kühlschrank beschwert sich über akuten Platzmangel...so ein Kack und heute Abend auch noch eine Verabredung zum Musik machen agrrrr, weil ich in Uwe´s Garten abhing, Damn!
Eine typische WIN WIN - Situation @Mes amis

Blumen wachsen mit -->"Ihren" Aufgaben

Fingolfin1
Beiträge:

25.03.2011 13:45
#57 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Strukturaufbau!!!! Dass ich da nicht früher drauf gekommen bin !!!Ich hab´hier nämlich noch Papierkram aus vier Jahren in diversen Schubladen zum Abheften rumliegen....

Fingolfin1
Beiträge:

26.03.2011 17:30
#58 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Es gibt sogar Bilder von den Fortschritten in Uwes Garten !!

Guckst Du :

--> [url=http://www.youtube.com/watch?v=P1HGQQxmnP4&feature=related}] click mich [/url]

[ Editiert von Fingolfin1 am 26.03.11 17:41 ]

merlin530 Offline



Beiträge: 161

03.04.2011 19:03
#59 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Moin Moin

ich wollte nur mal hier rein schreiben und nur mal los werden das ich gestern ein super geiles gefühle in mir in meiner trockenheit gespürt hatte das ich vorher noch nie gespürt habe.ich habe endlich mal im nüchtern getanzt und das war der hammer gewesen dieser Adrenalin stoß an glück im nüchteren zu erleben das war einfach der hammer gewesen unbeschreiblich.zur sache zwei leute aus der gruppe und ich waren gestern auf ner drum and bass party in lübeck gewesen.

Danke jungs war ein toller abend gewesen.

Gruß merlin

Co-Administration Offline




Beiträge: 2.062

03.04.2011 19:14
#60 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Klasse! Siehste, geht doch. Und wie!

Blumentopferde Offline




Beiträge: 188

07.04.2011 18:08
#61 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Guten Tag liebe Clicer,

seit heute Morgen ist bei mir in der Wohnung Frühjahrsputz angesagt, erst habe ich diverse Utensilien besorgt, sodann ging es, Anfangs eher schleppend dann zusehends schwungvoller ans Werk !

Spontanaktion: Wer Lust hat darf, ausnahmsweise mitputzen! Meldet Euch und los geht´s
http://youtu.be/fIJEBAPwXG4

Meine Wohnung ist wieder safe, daher habe ich meine Möbel heute neu positioniert, d.h ich bemühe mich die Wohnung neu zu gestalten, damit ein anderes Flair reinkommt. Es soll sich ja schließlich auch etwas verändern.

Meine zu große Couch habe ich in zwei Hälften auf zwei Zimmer verteilt. So habe ich im Wohnzimmer endlich eine größere Freifläche im Mittelfeld. Tut aber nichts zur Sache.

Jetzt ist bald Abend und es reicht erstmal für Heute, Morgen geht es weiter mit den Fenstern usw.
mit neuem Schwung...

Das fühlt sich ganz gut an,es geht vorwärts...

Meine nächsten Baustellen warten schon, Papierkram etc.

Während der letzten Tage konnte ich mich tatsächlich fortschreitend restrukturieren


Lieben Gruß

Blumentopferde


[ Editiert von Blumentopferde am 07.04.11 18:09 ]

Gast
Beiträge:

08.04.2011 08:58
#62 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Hallo Blume.
Spontan Aktion(Hilfe beim Putzen).
Sind bestimmt alle gelaufen gekommen.

Ich hatte Gestern einen Wunderschönen Tag,in Hamburg.
Angefangen mit der Miniatur Wunderland,Essen gegangen- so gut wie lange nicht mehr und dann
auf`n Dom,wo ich viel Spass in der Riesen und Besten Geisterbahn der Welt hatte.
Meine Sonnenbrille verlor ich in der Achterbahn(oder so).
Ist natürlich,nicht so toll wie Putzen.
Einen schönen Tag.
vio

Co-Administration Offline




Beiträge: 2.062

08.04.2011 15:27
#63 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Klar ist das wichtig, auch so "unaufregende" Dinge wie aufräumen und putzen zu machen - hab ich am Anfang auch so gemacht!

Ich mag der Einfachheit halber mal auf ein paar frühere Beiträge von mir verlinken, die ich im saufnix-Forum schrieb - da wär zum einen der zum "Aufräumen/Ordnung ins Leben bringen" - das hab ich glaub ich sogar sehr ähnlich wie Blumentopferde jetzt gehalten, und es war - und ist immer noch - gut für mich:

http://www.nexusboard.net/showthread.php...8650#pid3324993

und etwas recht Verwandtes, das ich grad für die ersten Jahre immer noch uneingeschränkt empfehlen mag:

http://www.nexusboard.net/showthread.php...e=12#pid3383404

(und im Hinblick darauf, liebe Vio, ist dann auch klar dass Dein Hamburgtag ebenfalls genauso wichtig war -und zwar als astreine A-Aufgabe! :umarm

Viele Grüße
Ingrid

letzeHoffnung Offline



Beiträge: 95

08.04.2011 18:27
#64 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Ingrid
Ich habe Deine Beiträge gelesen, und kann Sagen:
,,Genauso ist es,,man räumt Einmal richtig,rund um auf.
Dann kann man auch Neu Anfangen.
Wohnung Aufräumen und umstellen ist Gut ,weil man sich ja denn
hinterher Richtig wohl fühlen kann und Stolz ist.
Das mit den Freunden kommt mir auch sehr Bekannt vor.
Dann bin ich ja Anscheinend auf dem richtigen Weg
Einen schönen Abend an Alle.
vio

Fingolfin1
Beiträge:

08.04.2011 19:10
#65 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Mir gefällt der Gedanke mit dem äußerlichen und dem innerlichen Aufräumen!! Äußerlich (jedenfalls für meine Verhältnisse) ging nach der Entgiftung recht fix und leicht, innerlich habe ich dann erst in der Lzt damit begonnen und ich bin nicht sicher, wann das überhaupt endet!!

Gruss

M.

tallymann1 Offline




Beiträge: 462

09.04.2011 15:34
#66 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Wenn es denn überhaupt endet. Ich glaube, bei mir bleibt es eine lebenslange Baustelle, mal ist eben mehr, und mal weniger aufzuräumen! Aber ich möchte das so für mich haben, das ich Aufräumen nicht mehr als Belastung empfinde, sondern das es fest in meine Struktur mit eingebaut ist, damit kann ich dann prima üm !

letzeHoffnung Offline



Beiträge: 95

09.04.2011 17:31
#67 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Lebenslange Baustelle...Bloß nicht.
Es muss doch noch einen Anderen Weg geben,der ans Ziel führt.
Und nicht nur Rund rum.
Blumen Wachsen nicht so schnell wie Unkraut,ist ein Lieblings Spruch von Meiner Kleinen(18J.)
Liebe Grüsse
Vio

Sec
Beiträge:

09.04.2011 17:51
#68 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

wenn du deinen Baustellen Namen gibst, z.B. "Sorgfalt" und "Achtsamkeit" dann wirst du sehr schnell merken, dass das auch für jeden Nichtsüchtigen 2 ganz wichtige Marker sind, die er ständig beachten muß, damit es auch ihm gut geht.
Insofern unerscheidest du dich doch gar nicht von den Gesunden.

Und wenn du ein Haus baust, dann mußt du die ganze Zeit darauf achten, dass dieses Haus auch gepflegt wird, damit es so tipp top in Ordnung bleibt, wie du es gebaut hast.
Das wäre dann ja auch eine Dauerbaustelle, nur dass du das nicht so empfindest, sondern als selbstverständlich und auch sehr wichtig erachtest.
Versuche doch einfach die Begriffe, die du bisher mit deiner Krankheit als negativ empfunden hast, umzubenennen und positiv zu besetzen.
Das funktioniert, und zwar hundertprozentig.

Fingolfin1
Beiträge:

09.04.2011 17:52
#69 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

@Tallymann1 : Ich seh das gar nicht mal als Baustelle, ich bin vielmehr froh, dass wieder Leben in mir ist nach all den Jahren, mir macht meine Ungeduld (die auch mit 10 Therapien nicht dauerhaft zu bändigen ist) viel mehr zu schaffen

@Vio : Wenns sprießt kann man(frau) es noch nicht unterscheiden, aber wenns blüht hat sich die Geduld gelohnt

tallymann1 Offline




Beiträge: 462

09.04.2011 17:59
#70 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

@Vio@all

Welches Ziel meinst Du ? Zufriedene Abstinenz? Dann denke ich ,wird es immer was zu tun geben, auch wenn man eine gewissene zufriedene Trockenheit schon lebt! Kann auch gar nciht anders sein, um sich das schon Erreichte zu erhalten! Wer meint, ich arbeite jetzt mal alle meine Baustellen nacheinander ab, dann kann ich die Füsse hochlegen und ''Arschloch hoch Amerika'' pfeifen, der ist schief gewickelt meine ich!

Fingolfin1
Beiträge:

09.04.2011 18:54
#71 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Sei doch nicht immer so hart/streng zu/mit ihr!!!

tallymann1 Offline




Beiträge: 462

09.04.2011 19:00
#72 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Wieso bin ich streng? Ich hab doch nur meine Gedanken dazu aufgeschrieben ohne Strenge! Einfach nur klipp und klar wie ich das denke und für mich halte.

Fingolfin1
Beiträge:

09.04.2011 19:12
#73 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

So wie es jetzt da steht, macht´s dann auch Sinn--ich meinte das mit dem amerikanischen Lied...

letzeHoffnung Offline



Beiträge: 95

09.04.2011 21:36
#74 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Die Baustellen Umbedennen,da muss ich mal drüber Nachdenken.
Nein ich gehe dahin,wo ich Meine, das ist der nächste Schritt,.
Ist Egal welcher Schritt als nächstes Folgt,ist doch nur wichtig,
dass man Vorwärts kommt.
die absolute Abstinenz
Arbeit(Umschulung) haben
Glücklich sein
usw.
Die 10 Stufe wird immer das Ziel bleiben.Das sich immer Erweitert und Vergrößert,aber niemals Entfernt

Anscheinend geht es nicht nur mir so,mit der Ungeduld und so
vio.

Blumentopferde Offline




Beiträge: 188

13.04.2011 10:36
#75 RE: Gefühle aufschreiben Zitat · antworten

Guten Tag Clicer,

bei mir passiert gerade wirklich viel!

Der gestrige Tag war für mich ein Schlüsselerlebnis, Montag kann ich auch hinzuzählen. Diese beiden Tage betten sich in meine 9 Wochen Abstinenz ein und führen Heute zu einer gefühlten Veränderung, wie kommts?

Am Montag bemerkte ich eine Unruhe. Ich war mir nicht mehr sicher...? Warum ziehe ich nicht zu meiner Großmutter? Diesen Gedanken verlor ich wieder und ging meinem Tagwerk nach!

Etwas Gartenarbeit, Sport und eine gute Gruppe festigten erneut meinen Willen.

Bei der Gartenarbeit bemerkte ich, wie schnell sich meine Begeisterung, sehr sprunghaft auf eine Sache konzentriert.
Ich wollte im Anschluss zum Sport, doch auch die Gartenarbeit war noch nicht beendet.
Ich konnte mich nicht trennen und wollte an Ort und Stelle verbleiben. Nach etwas Zuspruch flitzte ich 3 Minuten vor Beginn los, raus aus dem Garten! ...


Sport war herrlich, hätte ich echt was verpasst, doch anstregend war Beides, darum ging es garnicht. Die Arbeit für Andere beenden, oder etwas für mich tun, das ist der Knackpunkt!

Und das war auch am Wochenende ein Problem, darauf bin ich dann in der Gruppe nach dem Sport eingegangen.

Fazit: Kommunikation ist Alles, meine eigenen Bedürfnisse rechtzeitig klar formulieren hilft weiter!

-Streit am Wochenende hätte vermieden werden können.
-Meine eigenen Pläne zu verwirklichen hätte mich weniger Kraft gekostet.

Doch wenn man alles unter einen Hut bringen will? Deswegen habe ich letztendlich nicht immer alles klar kommuniziert und so niemandem vor den Kopf gestossen. Anderen wiederum Ihre Grenzen aufgezeigt
---> He aber warum? das kostet mich meine Kraft!

Dienstag: schlechtes Wetter, aber trotzdem raus! Gute Entscheidung...Schön wieder im Garten zu sein. Danach zur Orientierungsgruppe. Es ist nicht mehr lange hin bis zu meiner Therapie.

Es geht spätestens Anfang Mai los! Vollstationär für 16 Wochen.
Warum habe ich meine Bedürfnisse nicht klar formuliert?

Es sind andere Dinge die mich seit gestern beeinflussen. Weil jetzt alles so nah kommt und ich am WE zu meiner Großmutter fahre. ---Einfach alles in einen Laster packen und die Möbel zur Großmutter--- Danach hier renovieren und am 29.04.11 die Wohnung übergeben. Fertig!
Zur Therapie und weiter sehen...

Das hiesse dann Abschied mit Hintertür! Der erste Gedanke ist immer der Richtige.

Gruß

Blumentopferde

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
CliC social media Streiflicht:

disconnected CliC Themen Chat Mitglieder Online 0
Besucht uns auch bei



Xobor Forum Software von Xobor